Ablauf

an was Sie Denken sollten

Nach dem Tod eines geliebten Menschen sind viele Angehörige zunächst von dem Verlust und der Trauer überwältigt. Trotzdem müssen viele Dinge geregelt werden. Was genau ist zu tun, wenn ein Mensch gestorben ist? Die folgende Liste gibt einen Überblick.

  • Sollte der Trauerfall im Hause eingetreten sein, dann wenden Sie sich bitte an den zuständigen Hausarzt. Wenn Sie diesen nicht erreichen können, dann verständigen Sie den Hausärztlichen Notdienst (116117). Der Hausarzt- bzw. Notdienst wird eine Todesbescheinigung ausstellen, anschließend rufen Sie bitte das Bestattungshaus Fischer an
    (Telefon: 02306 / 40225). Wir werden nach einem kurzen ersten Beratungsgespräch die/den Verstorbene/n vom Sterbeort in unser Bestattungshaus überführen, wo wir über einen eigenen  Versorgungs- und Kühlraum sowie über einen freundlichen Abschiedsraum verfügen.

 

  • Sollte der Trauerfall in einem Krankenhaus oder Pflegeheim eingetreten sein, wird sich das Personal um die Susstellung der Todesbescheinigung kümmern.
    Anschließend wenden Sie sich bitte, wie zuvor beschrieben, an das Bestattungshaus Fischer.

 

  • Wenn die Polizei sich einschaltet. Was bedeutet das? Dies ist ein Standartverfahren in Deutschland und kein Grund zur Sorge. Oftmals kennt der Arzt die/den Verstorbene/n nicht,
    und um Rückfragen zur Krankengeschichte zu stellen wird die Polizei eingeschaltet. Der Vorgang dauert meist nur einen Tag und wir kümmern uns darum, die benötigten Papiere
    aus Dortmund von der Polizei und Staatsanwaltschaft zu besorgen. Im Anschluss kann die Bestattung normal geplant werden.

Wichtige Dokumente

die Sie zur Hand brauchen

Ist ein Menschen verstorben, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen um sie jeweils im Original zur Beurkundung des Sterbefalls der Behörde vorzulegen:

  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Todesbescheinigung (vom Arzt) bzw. Leichenschauschein
  • (bei Ledigen) Geburtsurkunde
  • (bei Verheirateten) Auszug aus der Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsurkunde (Familienbuch)
    Ist für die Ehe kein Auszug aus dem Familienbuch vorhanden, ist die Heiratsurkunde vorzulegen.
  • (bei Geschiedenen) Rechtskräftiges Scheidungsurteil und Heiratsurkunde oder Auszug aus dem Familienbuch(bei Verwitweten) Auszug aus dem Familienbuch mit Sterbeeintrag des Ehepartners oder Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners
  • sollte eine Übersetzung ins deutsche nötig sein, kümmern wir uns gerne darum
  • Registrierschein

Um für Sie alle Formalitäten erledigen zu können benötigen wir wenn es bei Ihnen zutrifft:

  • vorhandener Bestattungsvorsorgevertrag
  • Versichertenkarte der jeweiligen Krankenkasse 
  • Schwerbehindertenausweis
  • Rentennummer, wenn verheiratet Kontonummer für die Beantragung der 3 Monatsrente
  • Mitgliedschaften und Versicherungen die gekündigt werden sollen. Bei Lebensversicherungen die Police
  • Grabnachweis / Graburkunde

Die folgenden Aufgaben nehmen wir Ihnen auf Wunsch gerne ab:

Wir als Bestattungshaus können viel für Sie tun:

Wir beraten Sie umfassend und kompetent in einem persönlichen Gespräch, auf Wunsch auch bei Ihnen zuhause. Dank eines 24-Stunden-Services zeitnah.

Wir organisieren in Ihrem Auftrag und in Absprache die gesamte Beerdigung, Bestattung und Trauerfeier. 

Wir erledigen mühsame Behördengänge für Sie, nehmen Ihnen Benachrichtigungen und Besorgungen ab: Wir melden den Sterbefall beim zuständigen Standesamt, besorgen ggf. erforderliche Unterlagen zur Beurkundung und die Sterbeurkunden. Wir schreiben Kranken- und Sterbekassen, Beihilfestellen, Versorgungsämter u.ä.m. an, beantragen Sterbegelder und Versicherungsleistungen, melden Renten- und Versorgungsleistungen ab oder beantragen das "Sterbevierteljahr", das Überbrückungsgeld bei dem Renten Service. 

Wir veranlassen die Bestattungsart, die Sie wünschen: Erd-, Feuer-, Seebestattung und andere.

Sowohl im Inland als auch im Ausland: Wir kümmern uns um die Überführung.

Wir kümmern uns um eine würdevolle, menschliche und feierliche Aufbahrung: In unserem Haus oder auf dem Friedhof.

Wir legen gemeinsam mit Ihnen alle Termine fest und stimmen diese mit Kirche, freien Trauerrednern und der jeweiligen Friedhofsverwaltung ab.

Wir beraten Sie umfassend  zur Grabart und zur Friedhofswahl.

Wir entwerfen Trauerdrucksachen und Todesanzeigen nach Ihren Vorstellungen und sorgen für Veröffentlichung . Den Druck von Trauer- und Kaffeekarten sowie Danksagungen nehmen wir in unserem Haus vor, so dass eine termingerechte Herstellung garantiert ist. 

Wir gestalten eine würdige Trauerfeier einschließlich des musikalischen Rahmens sowie der Dekoration und bestellen die freireligiösen Trauerredner, Musiker und helfen Ihnen bei der Wahl des Steinmetzes, wenn Sie das wünschen. 

Wir organisieren dekorativen Blumenschmuck und Kränze, Trauer- und Grabdekoration und geben Ihnen auf  Wunsch sachkundigen Rat bei der Grabpflege. 

Bei der Organisation der Kaffeetafel sind wir gerne behilflich. 

Wir haben eine große Auswahl an Sterbewäsche, Urnen, Särgen und anderen Bestattungsartikeln in jeder Preisklasse  in unserer Ausstellung. 

Wir betreuen Sie vor und nach der Trauerfeier, vor und nach der Urnenbeisetzung oder Beerdigung. 

Wir erstellen eine überschaubare und verständliche Abrechnung und erläutern Ihnen gerne diese auch im persönlichen Gespräch. 

Im Bedarfsfall begleiten wir Sie ein Stück auf  Ihrem Weg durch Ihre Trauer oder helfen Ihnen, professionelle Unterstützung, z.B. Trauercafe, Trauergesprächskreise, Verwaiste Eltern, Psychotherapeuten zu finden. 

Wir beraten Sie in allen Fragen der Bestattungsvorsorge. 

 Sprechen Sie uns an: Wir erläutern gerne unsere Leistungen und Lieferungen.